Umgebung


Feriengemeinde Apen

Die Feriengemeinde Apen, im westlichen Ammerland gelegen und verkehrstechnisch gut erschlossen, ist stolz auf die Prägung der Landschaft durch Baumschulen und einer naturnahen Landwirtschaft sowie einer in weiten Bereichen parkähnlichen Bepflanzung und einer Vielzahl vom Wasserläufen. Bescheiden aber ansprechend und durchaus reizvoll, so entfaltet sich dem naturliebenden Betrachter die Schlichtheit der Landschaft. Das üppige Blütenmeer der Rhododendrongärten und der vielen Baumschulen verzaubert die Landschaft im Frühjahr und bis weit in den Sommer hinein. Die Weite des Landes, viele gut aus­gebaute Rad­wege, Zeugen aus der Ge­schichte und die Merk­male eines eher ruhigen Touris­mus mit seiner ent­sprechen­den Infra­struk­tur und die auf­ge­schlos­senen Men­schen hier fü­gen sich zusam­men zu einer nahezu idealen Urlaubs­region für Rad­wan­derer und ruhe­suchende Men­schen. Die geo­gra­fische Lage etwa auf hal­bem Weg zwischen Olden­burg und Leer und ca. 60 km südlich der Nord­see­küs­te bietet Mög­lich­kei­ten zur Er­kun­dung der be­son­deren Attrak­tionen im Nord­westen, wie z.B. die Meyer­werft in Pa­pen­burg, Leer mit Alt­stadt, die frie­sischen In­seln, Emd­en mit Ha­fen und Mu­seen, aber auch den Park der Gärten in Bad Zwischen­ahn oder die Hafen­stadt Wil­helms­haven, um nur einige Bei­spiele zu nennen. Lassen Sie sich über­raschen, hier im milden Reiz­klima­bereich der Nords­ee fin­den Sie die Mög­lich­keit zur Er­holung und für Ruhe sorgt die Sym­biose aus der aus­ge­glich­enen Land­schaft, dem weiten Him­mel und der ty­pischen Weite der Natur, in der nicht nur Ebbe und Flut einen eigen Rhyth­mus auf­zeigen, sondern auch die vielen Wasserläufe mit ihrer behäbigen Strömung beruhigend und ausgleichend wirken. Wir heißen Sie bereits hier herzlich willkommen!